Proměna z Muže v podpantofláka. Jak se plíživému procesu vyhnout?

Der Wandel vom Menschen zum Sub-Pantophilen. Wie lässt sich der schleichende Prozess vermeiden?

Wenn es eine Sache gibt, die sich im Verhältnis zu Ihrem Alter oder Ihrer langen Beziehung auf sehr heimtückische Weise in Ihr Leben einschleichen kann, dann ist es das Syndrom der Sub-Pantophilie. Beziehungsexperten bezeichnen dies gemeinhin als das Alpha-Männchen, das sich in ein Beta-Beta-Syndrom verwandelt. Was meinen Sie damit? Ist sie eine tödliche Krankheit für Ihre Beziehungen und Ihr Intimleben? Und woher weiß man, ob man bereits darunter leidet?

Wenn es eine Sache gibt, die sich im Verhältnis zu Ihrem Alter oder Ihrer langen Beziehung auf sehr heimtückische Weise in Ihr Leben einschleichen kann, dann ist es das Syndrom der Sub-Pantophilie. Beziehungsexperten bezeichnen dies gemeinhin als das Alpha-Männchen, das sich in ein Beta-Beta-Syndrom verwandelt. Was meinen Sie damit? Ist sie eine tödliche Krankheit für Ihre Beziehungen und Ihr Intimleben? Und woher weiß man, ob man bereits darunter leidet?

Da wir Ihnen regelmäßig Artikel über das Intimleben, Beziehungen und einen gesunden Lebensstil, der die Intimität fördert, bringen, können wir das Thema der Unterwürfigkeit - Beta-Männer - nicht vermeiden. Glauben Sie mir, das ist lähmend in der heutigen Gesellschaft, wenn wir die westliche Gesellschaft meinen, in die die meisten von uns hoffentlich passen. bis zu 70 % der Männer. Was ist daran eigentlich falsch? Sind Sie glücklich, Ihr eigenes Leben zu leben? Nun, vielleicht ist es besser, es ein wenig anders zu betrachten...

Manche Leute wissen nicht, dass sie sub-pantophil sind. Das ist das Problem mit dem schleichenden Prozess. Die Merkmale eines solchen Mannes ist ganz einfach - er sich in der Beziehung schwach fühltund macht ihn Entscheidungen zu treffen, der Beziehung eine Richtung zu geben. und neue Erfüllungen, er versucht nicht und unwissentlich die Übernahme einer unterwürfigen Rolledie die meisten Frauen haben, es sei denn, sie sind von Natur aus herrisch. Außerdem kann es ziemlich schwer sein, sich das einzugestehen. Suchen Sie das Ego hinter allem!

Würde man eine große Umfrage durchführen, würde ein großer Teil der Männer, die zur Gruppe der Sub-Pantophilen gehören, zu ihrer Verteidigung sagen, dass sie eigentlich glücklich sind, und das Ganze mit der Frage beenden, was daran falsch ist, ein Beta zu sein. Vielleicht sind es wirklich einige. So soll es sein. Aber wenn sie alle 100%ig ehrlich wären, würden sie unbewusst zugeben langjährige Unzufriedenheitund Frustration und vielleicht sogar Gefühle des Versagens und der unerfüllten Sehnsüchte. Woraus leiten wir dies ab? Es ist kein Geheimnis, dass viele Männer wegen solcher Probleme zu Psychotherapeuten und Beziehungsberatern gehen. Und das ist kein Wunder! Ein Mann, der sozusagen unter dem Pantoffel steht, beta, in zwischenmenschlichen Beziehungen vernachlässigt seine persönlichen Ziele und Werte. Nicht nur in Beziehungen, sondern auch in anderen wichtigen Bereichen seines Lebens. er unterwirft sich den Meinungen und Wünschen anderer, dominanterer Personen in seinem Umfeld. Der Grad der Unterwerfung kann unterschiedlich sein, je nachdem, wer beteiligt ist. Der Beta unterwirft sich auf unterschiedliche Weise einer hübschen Freundin, einer streitsüchtigen Ehefrau, konservativen Eltern, einem arroganten Chef, einem durchsetzungsfähigen und männlichen Nachbarn, allgemeinem sozialen Programmierungsdruck, Gleichaltrigen soziales Herumtasten um ihn herum. Ist ein solches Leben authentisch? Entspricht sie einem Mann, der Erfüllung, Leidenschaft und die daraus automatisch resultierende Anziehungskraft auf Frauen ausstrahlt? Wahrscheinlich nicht viel, oder?

Die Kunst, es zu versuchenSelbstvertrauen, Stärke, Mut, Dominanz, Durchsetzungsvermögen und hohe soziale Intelligenz - das sind ganz unterschiedliche Karten, die man im Leben erfolgreich ausspielen kann. Wenn Sie sich selbst als jemanden bezeichnen, der erfolgreich auf die Beta-Apostase zusteuert, ist es vielleicht an der Zeit, dem Ganzen den Mittelfinger zu zeigen und wieder in die Spur zu kommen. Das ist es ja auch. Ihre eigene Zufriedenheit und grenzenlose Freude am Leben.

Die häufigsten und durch und durch boshaften Helfer auf dieser Achterbahn des Betalebens und der Unterwerfung gegenüber allem und jedem sind FEAR und LAZY. Sie haben gerade zwei Erzfeinde analysiert! Genau diese beiden Eigenschaften machen Sie zwingen Sie unbewusst zu verschiedenen Zugeständnissen.

Keine Zugeständnisse mehr von den Kleinsten - hier ist der Beginn der Veränderung!

Die größte Dummheit, die man auf dem Rückweg begehen kann, ist, sich von Anfang an zu viel aufzuladen und sofortige Veränderungen zu wollen. Nehmen Sie Gift dafür, dass die Menschen in Ihrer Umgebung und auch Ihre Familie denken werden, dass Sie völlig verrückt geworden sind. Sie werden sich einfach nicht an Ihren unerwarteten Widerstand gewöhnen! Sie wollen sicher nicht Ihre Beziehungen ruinieren. Deshalb ist langsam beginnen. Ein weiterer Grund ist, einen Beta-Sub-Pantophilen nicht in einen sturen Idioten zu verwandeln, denn nicht jedes Zugeständnis kann als schlecht bezeichnet werden.. Die Zugeständnisse, die Sie verbieten sollten, sind diejenigen, die Ihrem Lebensstil, Ihren Werten und Überzeugungen völlig zuwiderlaufen und wie ein langsames, aber sicheres Fließband in den Diener der Verringerung Ihrer Lebenszufriedenheit führen.

Wo es passt ein Rückzieher zu machen, ist in Ihrem eigenen Interesse. Haben Sie in Ihrer Mittagspause Lust auf asiatische Küche, aber Ihr ganzes Büro geht in die tschechische Kneipe, in die sie sonst immer gehen? Gehen Sie Ihren eigenen WegGönnen Sie sich, was SIE wollen! Schalten Sie jeden Abend zu dem Programm im Fernsehen, das Ihr Partner möchte? Schaffen Sie ein Gleichgewicht. Zwingen dich deine Eltern, einen Job anzunehmen, den du nicht willst? Lassen Sie es sein und suchen Sie sich einen Job, der Ihnen Spaß macht. Du versprichst deiner Freundin als Erstes und vernachlässigst dich selbst? Du wirst dich selbst überprüfen müssen und... keinen Rückzieher machen! Warten Sie im Bett auf das, was als Nächstes kommt? Nehmen Sie die Zügel in die Hand, warten Sie nicht länger, sonst sind Sie bald meilenweit von Ihren Wünschen entfernt. Und du hast Angst, dass du es übertreibst? Dafür ist der menschliche Dialog da. Scheuen Sie sich nicht, zu besprechen und zu klären, was Sie stört.

Wenn Sie das tun, erinnern Sie sich an Worte wie Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft, Respekt, Offenheit, Verständnis.. Denn den richtigen Mann zu finden, bedeutet nicht, arrogant, aggressiv und unhöflich zu sein und alle wegzustoßen, weil sie sich bei dir nicht wohlfühlen werden. Denn Sie wollen, dass sie sich bei Ihnen wohl fühlen - weil SIE sich wohl fühlen!

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.